Monthly Archive for Oktober, 2013

iWork und Aperture kostenlos

 

Appel hat angekündigt, dass Käufer neuer Macs und iOS-Geräte alle iWork-Programme kostenlos dazubekommen. Natürlich können auch alle Bestandskunden über den App-Store kostenlos updaten.

Vermutlich durch einen Bug unterscheidet der App-Store allerdings nicht zwischen einer gekauften Vollversion oder der 30-Tage-Testversion. Auch die Testversion wird kostenlos upgedatet. Das gleiche gilt auch für die Version von Aperture. Auch hier wird die Testversion im App-Store gegen eine legitime Version ausgetauscht.

Vorgehensweise:

  • iWork 09 und Aperture sind ja als Trial-Version schon installiert und wurden mindestens einmal gestartet
  • jetzt muss das System für die Updates auf Englisch umgestellt werden. Einfach unter “Systemeinstellungen Sprache/Region” mit “+” die Sprache “Englisch” wählen und bei Land “Vereinigte Staaten” auswählen (Dies nach der Update wieder rückgängig machen)
  • Jetzt wird der Mac neu gestartet
  • Nun den App Store aufrufen, der dann die Updates von iWork und Aperture finden sollte. Diese Updates machen dann aus der Trialversion eine Vollversion
  • Nach dem Update kann wieder Sprache und Land umgestellt werden und der Mac nochmals neu starten.

Ersparnis: knapp 54,- Euro für iWork und 69,- Euro für Aperture. (Bild: Apple)

 

Update auf Mavericks durchgeführt – alles funzt ;-)

 

Vor drei Tagen habe ich das kostenlose Update von Mountain Lion auf Mavericks durchgeführt.

Bei mir dauerte das komplette Update über 1,5 Stunden. Aber es lief ohne Fehler komplett durch. Zur Sicherheit habe ich aber vorher nochmals ein Backup mit Time Machine gemacht, was auch empfohlen wird.

Bis jetzt konnte ich noch keine Fehler feststellen, oder das eine Software nicht mehr läuft.

Ganz im Gegenteil, es gibt noch weitere Software kostenlos dazu, nämlich iWork und Aperture. Wie?

Dazu mehr im nächsten Blog.

OS X Mavericks ab sofort kostenlos

 

Der Mac wächst über sich hinaus.Mac OS X Mavericks

Mit mehr als 200 neuen Features bringt OS X Mavericks Karten und iBooks auf den Mac, Führt Tabs und Tags für den Finder ein, erweitert den Multidisplay-Support und enthält eine ganz neue Version von Safari. Die neueste Version des weltweit fortschrittlichsten Desktop-Betriebssystems führt auch neue Kenrtechnologien ein, die bahnbrechende Energieeffizienz und Reaktionsschnelligkeit bieten.

So ist´s auf den Seiten von Apple zu lesen. Richtig, das Update auf Mavericks ist kostenlos. Und nicht nur das, auch für iLife und iWork gib es kostenlose Update.

Ich werde nach der Datensicherung gleich mal auf Mavericks updaten. Ich melde mich wieder ;-) (Bildnachweis: Apple)

Data Becker wird 2014 geschlossen

 

Data Becker, ein IT-Verlags-Unternehmen aus Düsseldorf, schließt zu Ende März 2014.

Bekannt wurde Data Becker Mitte der Achtziger und Neunziger mit Computer-Zeitschriften wie “PC Praxis” und Software, u.a. die “Goldene Serie”.

Die Webbaukasten-Software “Web-to-date” stammt auch aus dem Hause Data-Becker.
Es ist nicht bekannt, was mit der “W2D”-Serie passieren soll. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass diese Serie eingestellt wird. Davon muss ich ausgehen, da ich vor ein paar Wochen eine Email bekam, dass ich (kostenpflichtig) meine Projekte auf WORD PRESS umziehen kann. (Bild: DataBecker)